Auf der Ile de Bourbon, heute Réunion, wurde im Jahre 1817 ein Sämling gefunden, aus dessen Samen die Bourbon-Rosen gezüchtet wurden. Ihre zahlreichen gefüllten, wohlriechenden Blüten erscheinen mit kurzen Blühpausen von Juni bis in den Herbst. Es sind robuste, große Strauchrosen, die als Solitär, teilweise an Rosensäulen oder Obelisken auch als niedrige Kletterrosen verwendet werden können.





Zurück

schliessen