Aus Mexiko stammende Blütenpflanze des traditionellen Hausgartens – sie erfreut monatelang von Juli bis zum Frost mit einer Fülle von farbenprächtigen Blüten. Die Form- und Farbenvielfalt der Blütenzüchtungen ist überwältigend. Auch bei ihrer Wuchshöhe findet man von 35 bis 130 cm Höhe die passende Größe für den Garten.


Ab April bis Mai werden die Knollen mit dem Wurzelhals in normalen, nicht mehr nassen Gartenboden mit mindestens 5 cm Bodenbedeckung an einen sonnigen Standort gepflanzt. Die neuen Triebe sind vor Schnecken und Spätfrost zu schützen. Später sind die Triebe auf 3-5 zu reduzieren und die Pflanze ist locker aufzubinden. Bei Trockenheit unbedingt wässern, sie brauchen viel Wasser, vertragen aber keine Staunässe. Düngung normal, am besten organisch, nicht zu viel Stickstoff und nicht später als August. Pflanzabstand 30-40 cm bei niedrigen, 60-70 cm bei Dahlien bis 120 cm Höhe und 80-100 cm für noch höhere Sorten.


Um die Blütenfülle zu fördern, sind die verblühten Blütenköpfe zu entfernen. Auch für den Vasenschnitt eignen sich die (vollkommen geöffneten!) Blüten, je mehr geschnitten werden, desto mehr Knospen werden gebildet. Das Vasenwasser sollte allerdings täglich gewechselt werden. Da sich knospige Dahlien nach dem Schnitt schlecht öffnen, sollten die Blüten erst geschnitten werden, wenn sie vollkommen geöffnet sind. Am besten am frühen Morgen oder späten Abend schneiden, nicht bei Hitze.


Nach dem Absterben des oberirdischen Grüns, oft nach den ersten leichten Frösten, wird die Pflanze eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten, die Knolle aus dem Boden geholt und leicht abgeklopft. Die abgetrocknete Knolle sollte frostfrei, optimal bei 4-9° C in Kiste oder Karton im Keller, Abstellraum o. ä. gelagert werden, dabei aber nicht austrocknen.


Es gibt über 30.000 Dahliensorten weltweit. Jedes Jahr kommen neue hinzu. Um diese riesige Sortenvielfalt wenigstens ansatzweise überblicken zu können, hat die National Dahlia Society eine Klassifizierung in die unten aufgeführten 10 Klassen eingeführt. Wir haben aus diesem riesigen Sortiment rund 100 interessante Sorten für Sie ausgesucht.


 

weitere Unterkategorien
1. Einfachblühende Dahlien
Die runde, meist gelbe Mitte aus Scheiben- bzw. Röhrenblüten ist als flache Scheibe ausgebildet und wird von nur einem Ring aus meist acht Blütenblättern, die sich überlappen können, eingerahmt
weiter
2. Anemonenblütige Dahlien
Die inneren Scheibenblüten (Röhrenblüten) sind länger und stehen dichtgedrängt in der Mitte, die deswegen nicht einer flachen Schale ähnelt. Sie sind umgeben von ...
weiter
3. Halskrausen-Dahlien (Collerette)
Auf dem äußeren, einfachen Ring von Blütenblättern befindet sich ein weiterer Ring von kleinere, meist andersfarbigen Blütenblättchen, die sich aus Staubgefäßen entwickelt haben.
weiter
4. Seerosen-Dahlien
Die Blüten sind gefüllt, so dass die Scheibe in der Mitte nicht zu sehen ist. Die einzelnen, großen Blütenblätter sind meist leicht nach innen gebogen. Die schalenförmige Blüte ähnelt einer Seerose. Diese ...
weiter
5. Dekorative Dahlien (Schmuckdahlien)
Die Blüten sind besonders üppig und dicht gefüllt, wobei die einzelnen Blütenblätter offen und flach bzw. leicht gebogen sind. Die innere Scheibe ist nicht sichtbar.
weiter
6. Ball-Dahlien
Die langgestielten Blüten gleichen einem Ball und setzen sich aus dicht gedrängten tütenförmigen Blütenblättern zusammen. Sehr gute Schnitteigenschaften.
weiter
7. Pompon-Dahlien
Dicht gedrängte, tütenförmige Blütenblätter formen kleine, kugelförmige Blüten. Sie unterscheiden sich von den Ball-Dahlien durch den geringeren Blütendurchmesser und die stärker eingerollten ...
weiter
8. Kaktus-Dahlien (Cactus)
Die dicht gefüllten Blüten haben meist schmale, über die Längsachse nach hinten aufgerollte Blütenblätter, die dadurch spitz wirken.
weiter
9. Semi-Kaktus-Dahlien
Die nach hinten aufgerollten Blütenblätter sind nur an der Spitze aufgerollt, wirken daher nur 'halb-spitz'. Ansonsten sind die Blütenblätter meist flach und offen wie bei den Dekorativen Dahlien.
weiter
10. Diverse Dahlien
Alle Dahlien, die nicht den spezifischen Klassen angehören, werden hier eingeordnet, wie z. B. Duplex-Dahlien (Päonien-Dahlien).
weiter
11. Hirschgeweih-Dahlien
Hierzu zählen Dahlien aller Klassen, deren Blütenblätter an den Spitzen eingeschnitten sind
weiter
12. Einfache Orchideendahlien - Sterndahlien
Stern- oder auch Orchideenblütige Dahlien sind einfach blühende Dahlien, deren Blütenspitzen sich leicht bis vollständig eingerollt haben und sich nicht überlappen.
weiter
Historische Dahliensorten
In dieser Gruppe haben wir einige bewährte Sorten zusammengestellt, die sich über mindestens 50 Jahre auf dem Markt behaupten konnten.
weiter
Best of 'Mainau'
Hier finden Sie die 'Publikumslieblinge', die in den Bewertungen auf der Insel Mainau auf den ersten Rängen zu finden waren.
weiter
Bishop-Collection
Diese dunkellaubigen Sorten setzen die Tradition der historischen Sorte 'Bishop of Llandaff' fort. Der starke Kontrast zwischen dunklem Laub und farbkräftigen, offenen, einfach wirkenden Blüten ist sehr attraktiv ...
weiter
Karma-Collection
Sorten, die speziell auf Schnitteignung und Haltbarkeit als Schnittblume gezüchtet wurden. Im Unterschied zu anderen Sorten brauchen die Blüten nicht erst im geöffneten Zustand geschnitten werden, sie halten...
weiter
Impression-Collection
Besondere Merkmale dieser Zusammenstellung sind die geringe Wuchshöhe bis 70 cm und die warmen bis feurigen Blütenfarben, die sich in den spanischen Sortenbezeichnungen widerspiegeln ...
weiter



Zurück

schliessen